zurück

Exklusiv Trialkurs beim MSC BTTA

am 02./ 03. April 2011 in Dürnbach mit Vize Weltmeister Diego Bosis

Gute Organisation ist die Basis für einen guten Lehrgang und dies zeigte sich schon lange vor Veranstaltungsbeginn.
Wer beim BTTA Zeitgerecht den Lehrgang buchte bekam sofort eine sehr ausführliche und Informative Buchungsbestätigung zu gesandt. Die Anzahl der Kursteilnehmer wurde mit zwanzig begrenzt um einen flüssigen Kursablauf zu gewährleisten
Der Kurs in Dürnbach wurde exklusiv vom mehrfachen Ex- Vize Trial Weltmeister und zigfachen italienischen Meister Diego Bosis geleitet und vom vierfachen Südtiroler Landesmeister sowie von Johannes Gschaider als weitere Instruktoren unterstützt.
Entsprechend motiviert, aber auch aufgeregt waren die Teilnehmer beim ersten Treffen mit den großen Vorbildern. Aber schnell wich die Aufregung der Anstrengung. Zudem ist der Parcours in Dürnbach bekanntlich sehr anspruchsvoll und das felsige Gelände bietet praktisch alle Möglichkeiten. Steinstufen in unterschiedlicher Höhe, einzeln oder in unzähligen Kombinationen, davor und dahinter loser Grund und glitschige Wurzeln!
Jeder Zentimeter einer Sektion erfordert also die volle Konzentration um das Vorderrad richtig zu platzieren und gleichzeitig das Hinterrad unter Kontrolle zu halten und im richtigen Moment wohldosiert oder beherzt Gas zu geben.
Trial lebt zu achtzig Prozent von der Leistung und dem persönlichen Einsatzwillen des Fahrers.  Kein Sponsorbetrag der Welt könnte z.B. einen fahrtechnischen Trainingsrückstand übertünchen. Die Trialwelt ist eben keine Welt der Ausreden.
Auch in Dürnbach fanden sich Stellen die sich als wahre Mutprobe erwiesen, andere schienen sogar unlösbar für so manchen Kursteilnehmer.
Diego Bosis legte großen Wert auf das "Lesen" der Sektionen bzw. das Herausfinden der besten Fahrspur - eine weitere wertvolle Ergänzung des Trainings.
Nach den Zweitägigen intensiv Training unter der Professionellen Kurs Leitung von Diego Bosis und seinen Instruktoren Team konnte die Fahrtechnik bei allen Teilnehmern mehr als deutlich verbessert werden.
Sehr zur Freude des italienischen Trial Stars meisterten fast alle jungen Fahrer Sektionspassagen auf Anhieb an denen sie bei ihren ersten Versuchen fast verzweifelten!
Deshalb ein herzliches Dankeschön an Diego Bosis, Richard Pichler und Johannes Gschaider für das beispiellose Engagement.
Aber auch ein großes Dankeschön den Organisatoren Baumit Trial Team Austria und Trialstore G.Zeiringer, sowie den Firmen Baumit und Austrothem für die Unterstützungdieser Veranstaltung. 

Schon Ende April wird der MSC BTTA beim großen Marathon Trial in Folgaria (Italien) an den Start gehen um auch gleich die frisch erworbenen Trialkünste zu testen. Diego Bosis wird weiter zum Scottish Six Days Trial reisen  und die italienische Mannschaft managen.


zurück